Verschönerungsverein Würges 2010 e.V. - VS-Würges

Startseite 2017

www.vs-wuerges.de

    

Liebe Besucher unserer Home-Page 

 

Wir berichten hier über unsere Aktivitäten -

immer aktuell auf dieser Seite.  

Schauen Sie immer wieder mal in unsere Seite hinein

und informieren sich.


Meldungen der vergangenen Jahre finden Sie

1)  in der Rubrik "Archiv 2015 /  2014"

2)  im "Archiv 2013 bis 2010"

 

 

                                                                     Vorschau auf Pfingsten im Jahr 2018:

   

Bild in den Begrüßungsschildern am Ortseingang

 

Bereits heute wird auf das Jubiläum hingewiesen

 


                                        Im kommenden Jahr wird der Verschönerungsverein auf das Straßenfest an Pfingsten zu Gunsten des Jubiläumsfestes im Ort verzichten.

                                                                                                      Das Jubiläumsfest wird von allen Ortsvereinen getragen und veranstaltet.

 


 

Viel Spaß beim Surfen in den Meldungen für das Jahr 2017

zum Jahr 2016 auf dieser Seite nach unten scrollen.

 


 

 

Bild vom 04. September 2017

 

Renovierung des historischen Friedhofstores in Würges

Aufmerksamen Besuchern des Friedhofes ist es nicht entgangen, dass im

"alten Eingang" zum Friedhof das Tor fehlt.

 

Der Verschönerungsverein ist dabei dieses etwa über 150 Jahre alte Eingangstor

- bis etwa 1962 als Eingang genutzt - zu renovieren.

 

Zu diesem Zweck haben die Aktiven des Vereins das Tor ausgebaut - es ist in

den vergangenen zwei Wochen bereits durch eine Behandlung mit "Sandstrahlen"

gründlich gereinigt worden - und befindet sich nun in der Werkstatt eines Mitgliedes.

 

Dort werden nun schadhafte Teile ausgebessert und danach wird das Tor an

gleicher Stelle wieder eingebaut und abschließend dann mit einem Anstrich versehen.

Das Tor ist ein Relikt alter Würgeser Handwerkskunst und soll als solches, wenn auch ohne Funktion, erhalten bleiben.

 


 

 

24. August 2017

 

Wir haben an unserem Brunnen am Angelborn ein Ortswappen - aus Bronzeguss gefertigt - angebracht

   

Wappen von Würges

 

Brunnenwand rechts neben dem Wasserfall

 

 

 

 


 

11./18. Juli 2017

 

               Viel zu früh mussten wir        
                   von unserem Mitglied

 

                    Monika Heß  -   * 2. 9. 1948     + 11.7. 2017

             auf dem Friedhof Abschied nehmen

 

Monika Heß war mit ihrem Mann Werner ( im Sept. 2016 verstorben )

              Gründungsmitglied des Vereins im Jahre 2010

        Wir werden beide im ehrendem Andenken bewahren

 

 

  Unser Blumengruß bei der Beerdigung am 18.Juli

 

 

 


 

 

 

01./05. Juli 2017

 

     Traurig waren wir bei der

          Nachricht vom Tode

            unseres Mitgliedes

 

      Irmgard Simon  -   * 2. 10. 1927     + 1.7. 2017

 

 

Frau Simon zählte schon bald nach der Gründung

des Vereins im Jahre 2010 zu unseren Mitgliedern.                  

      Wir werden sie in guter Erinnerung behalten.                                                          

  

 

  Ein letzter Blumengruß zur Beerdigung am 5.Juli

 

 

 


 

29. Juni 2017  -   Ein Beitrag im Camberger Anzeiger zur "Buchhaltestelle"

 

  Einen Tag später waren die Bücher abgeholt !  -  Frohes Lernen wünschen wir.

 

 

 

 


 

22. Juni 2017

Mit Betroffenheit erfuhren wir heute vom Tod unseres Mitgliedes Imfried Ruppert

 

 

 

  Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen seiner Familie

 


 

 

15. Juni 2017 - Fronleichnam

 

Noch einmal hat der Verschönerungsverein den Altar

- ursprünglich jahrelang von der Familie Thies dort aufgestellt -

wieder  zur Prozession vor dem ehemaligen Restaurant Hubertus

in der Schulstraße gegenüber der Einmündung Wasserbett - wo der

Prozessionszug abbiegt - errichtet.

 

       

Dieser kleine Altar ist schnell aufgebaut

 

Hier wird noch zu zweit  die Straße gefegt

 

Marianne bringt die Blumen und Hubert darf den Teppich bearbeiten

 

 

 


 

 

 

06. Juni 2017
Verschönerungsverein veranstaltete am Pfingstsonntag wieder das Straßenfest in der Ferrutiusstraße 
                                                                                        


 

 

Pressenitteilung für die heimische Presse ( zum laden einer  pdf-datei bitte auf diese Zeile klicken )

 

  

 

 

Bildeindrücke eines schönen Tages - das Gewitter vom Samstag war vergessen !

           
Erst mal müssen wir aufbauen !  

Am Sonntag kam die Sonne am Himmel ...

 

...und die Besucher unter das Zelt.

 

Für das Mittagessen erst mal in die Schlange

 

       

   

Bürgermeister Jens Peter Vogel war unser Gast

 

Die Musikgruppe Expreszo aus den Niederlanden spielte mächtig auf...

 

... mit Trompeten und mit der dicken Tuba.

 

Tuba .- Akrobatik


   

       

Die Musiker brachten viel Spaß in das Fest und erfreuten die Gäste

 

Der Mann mit der Tuba  und seine 

     "Fans aus Würges"
 

 

 Die Pauke und die Trommler

 

 

Gut gelaunte Musikantinnen

 

           

Der gemischte Chor des Gesangvereins brachte ein Ständchen

 

Auch der Rentnerchor war wieder mit dabei

 

Auf der Mauer beim Entenrennen

 

Die Entenfänger sammeln "Verirrte" Enten

 

 

           

Ist denn unsere Ente auch bei den Siegern ? 

 

Malen auf der Straße = eine Abwechslung für die Kinder

 

"Unser Toni" = Herr der Bratwürste 

 

Die guten Geister in der Spülstation 

 

                                     

   

Das Fest ist vorbei - wir bauen wieder alles ab 

 

"Es ist geschafft"  -  ENDE gut ......

 

 

 


 

 

 


02. Juni 2017

Verschönerungsverein stellt auf dem Kirchplatz eine neue Metallbank auf

 

 

   

 

Die  Bank vor der dort im Herbst gepflanzten Winterlinde der CDU - Ortsbeiratsfraktion
 

 

Mit dieser Bank in modernem Design sollte der Kirchplatz dort eine Aufwertung erfahren

 

 

 


 

 

 

Herzliche Einladung zu Straßenfest am Pfingstsonntag

 

 

 

 

 

 

Beim Straßenfest am Pfingstsonntag 2017:

Wir erwarten Gäste aus den Niederlanden

Im Bild sehen Sie 

"Expreszo"

aus der holländischen Sprache frei übersetzt:

"eine Vergnügungs-Band aus Bergen op Zoom"

in dieser Band spielt auch Alexandra Koop, die Tochter unseres Vereinskameraden Klaus Koop

 

In diesem Jahr besteht die Band 20 Jahre und sie machen einen Ausflug nach Deutschland

Am Samstag werden sie zwischen 13:00 Uhr - 17:00 Uhr in Camberg auf dem Marktplatz

und im Kurgarten ein wenig Musik machen.

Am Pfingstsonntag wollen sie bei uns spielen, worüber wir uns sehr freuen

 

 

 


 

 

20. Mai 2017

Verschönerungsverein stellt am Angelborn neue Bänke auf

 

 

 

 Zur Freiluftsaison haben wir drei neue Holzbänke auf dem Platz vor dem Brunnen aufgestellt.

 

Stadtverordnetenvorsteher Heinz Schaus, der auch beim Bau des Brunnens mit Hand anlegte, beteiligte sich an der Anschaffung

der neuen Bänke wie auch Klaus Wagner der Ortsvorsteher von Würges mit seiner Firma Wagner Beratungsgesellschaft mbH

einen Teil der Kosten übernahm.

 

Die einhellige Meinung der Anwesenden beim Probesitzen am Samstag war: "Hier sitzt man gut !"

 

 

 

 

Vorstand und Sponsoren bei der Sitzprobe

Auf der Bank v.li.

Karl Braun, Heinz Schaus, Harald Ruland, Klaus Wagner

 

Dahinter v. li.

Bruno Hess, Dagmar Meuth, Marianne Meuth, Ludwig Lohr

 


 

 

16. Mai 2017

 

Der Wetterbericht meldet "gutes Wetter" - da müssen unsere Blumen ins Freie !

           

 

Die Blumenanlieferung ...

 

 

 

.... und Verteilung an den Brücken

 

 

 

 Das "Planzteam" legt sofort los

 

 

 

Doch erst wird sortiert - Jeder Kasten ist notiert ! 

 

 

 

 

           

 

Die Marianne hat das im Griff !

 

 

 

In der Karre ist die Erde und der Dünger 

 

 

 

Es wird fleißig gepflanzt

 

 

 

Und nun müssen die Blümchen nur noch wachsen

 

 

   

 

Die Holzkübel im Ort hatten wir mit Hornveilchen bepflanzt

 

 

 

Es ist ja wirklich schade - aber auch hier müssen nun die Sommerblumen hinein.

 

 

 


 

 

 

 

02. März 2017

Die Nassausche Neue Presse hat - dankenswerter Weise - unsere Nöte an der Buchhaltestelle aufgegriffen und schreibt heute:

 

01. März 2017

 

 

 


 

22. Februar 2017 

Wir haben ein "Entsorgungsproblem" bei unserer Buchhaltestelle

 

In zunehmendem Maße wird unser Bücherhäuschen zweckentfremdet.

Die Idee dieser offenen Bücherregale ist, dass man sich zwanglos ein zwei       Bücher mitnimmt, wieder zurückbringt, oder auch behält, dafür dann ein eignes Buch in das Regal einstellt. 

Wir freuen uns auch über Bücherspenden mit 10 oder 15 Büchern in einem Karton abgestellt, wenn diese sauber, aktuell und für die heutige Zeit lesenswert sind. 

Leider finden wir beinahe jede Woche kartonweise alte "vergammelte" Bücher, welche wir nicht in die Regale aufnehmen können. Da wird unser Bücherhäuschen leider mit der blauen Tonne für Papierabfall verwechselt wenn irgendwer eine Wohnung leerräumt.

 Wir haben nun einen Aushang angebracht, der einige wenige Regeln beschreibt und wir hoffen auf die Einsicht unserer Besucher dort.

 

Ein Kommentar in der NNP

Datum 23.02.2017

  

   Zwei hier exemplarisch gezeigte Bücher, die wir gestern im Regal

  für Kinderbücher fanden. Eines aus dem Jahre 1919, das andere

  stammt aus 1934. Beide schmutzig, kaputt und stinkend !

 

 



 04. Januar 2017

Mit winterlichen Bildern am Wasserhäuschen wünschen wir einen guten Start für 2017  -   Im kommenden Frühling legen wir wieder los !

 

       

 

Winterliches Eis beim Wasserhäuschen

 

 

 

Ein "frostiger Stern" vor blauem Himmel

 

 

 

Ein Blick in die Landschaft vom Stern in die Weite

 

 

 

Meldungen Jahr 2016

 

 

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Verschönerungsvereins,

 

mit zwei weihnachtlichen Bildern möchten wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest

und alles Gute für das neue Jahr 2017 wünschen.

 

Für den Vorstand

Harald Ruland  -  1. Vorsitzender

 

   

 

Unser neuer Brunnen mit Weihnachtsbaum am Angelborn bei Nacht
 

 

Unser Weihnachtsstern am Wasserhaus im Blick vom Friedhof

 

 

 


 

 

06. Dezember 2016

Adventsfenster beim Wasserhäuschen in der Alsdorfer Straße am Nikolaustag

 

           

Viele Besucher beim Wasserhäuschen ...

 

... es wurde gesungen und ...

  ... die Besucher hörten dem Vortrag gespannt zu:  

"Die Kornlegende von Myra mit dem hl. Nikolaus"

 

   

Unser Zwillingspaar  Maria Becker ( links)  und Ilse Sterkel ( rechts) feierte den 85. Geburtstag  auch beim Verein !

 

Begeisterte Zuhörerinnen des Ständchens

 

 

           

 Unterhaltung im Freien ...

 

... Schmalzbrot und Gebäck ...

 

 ... Glühwein ...

 

 ... auch für die Vorstände.

 

     

 


 

01. Dezember 2016 

Unser Angelborn hat für die Weihnachtszeit einen Tannenbaum an seiner Seite

 

 

   

 

 

 

 


 

 

27. Oktober 2016 

Auch in Würges ist der Sommer vergangen - wir haben die Blumenkästen ausgeräumt

OK            

 

Vorbei ist sie - die Pracht des Sommers ...
 

 

... "Hau Ruck" und auf ...
 

 

...hinein in Ladeschaufel des Traktors ...
 

 

... den Anton Meuth auf seinen Acker bringt...

und dort wird das "Blumendünger". 

 

  


  

15. Oktober 2016 

In Würges ist "Kerb" - Unser Brunnen musste das erste "Schaumbad" meistern

 

 

Die gute Nachricht = 1. Der Schaum blieb im Becken  2. Nichts ist beschädigt

Die "lästige" Nachricht = Wir müssen saubermachen....  -  Warten wir bis zum Montag - dann ist die Kerb rum.

 


 

 

08. Oktober 2016 

Frühschoppen zur Vorstellung und Einweihung des Brunnens am Angelborn mit Blasmusik des TV

 

Wir haben hier - bei der alten Quelle des Angelborns, der lange Zeiten die Bürger mit seinem Wasser versorgt hat -

mit dem neuen Brunnen ein Zeichen der Erinnerung aus der Dorfgeschichte gesetzt.

 

           

Die fertig gestellte Anlage

 

 Der Brunnen

  Zur Einweihung mit Blumen geschmückt  

Die Wasserfälle in Betrieb

 

       

   

 

Das Hinweisschild am Brunnen

 

 

 

Der Text im Detail mit dem Bild  -  Ein Klick auf das Bild öffnet in neuem Fenster eine PDF-Datei als Vergrößerung (**)

 

 

(**) Eine Erinnerung an Elfriede Haßler - Gründungsvorsitzende des Verschönerungsvereins

 

 

Das Wappen am Brunnen

 

 

       

 

Der 1.Vorsitzende Harald Ruland schildert die Entwicklung des Brunnenbaus ab August 2014 bei der Öffnung der Buchhaltestelle

 

 

 

Eine besondere Freude war der Dank an Bruno Hess und Ludwig Lohr für die hervorragenden handwerklichen Leistungen beim Bau - gekrönt vom Geburtstagsständchen für unseren Kameraden Ludwig Lohr heute.

 

 

 

Bürgermeister Wolfgang Erk und Harald Ruland enthüllen das Hinweisschild für die Anlage, welche damit eröffnet ist.

 

 

           

 

90 Gäste waren zur Einweihung gekommen

 

 

 

Auf diese wartete heiße Wurst und kaltes Bier

 

 

 

Hier wird Stadtverordnetenvorsteher Heinz Schaus vom Vorsitzenden vor den Brunnen geholt um per Fernbedienung den großen Wasserfall zu starten...

 

 

 

... was unser "Oberbauleiter" ( Heinz hat uns oft auf der Baustelle besucht ! ) per Knopfdruck "unten links" unter den erwartungsfrohen Blicken mit Freude auch geschafft hat.

 

 

       

   
Auf dieser "Testbank" des Vereins verfolgen 4 Damen das Geschehen....
 

 

.... Vereinskamerad Hartmut Schmidt scheint zu dirigieren....
 

 

.....die Musiker des TV - denen wir für die Frühschoppenmusik danken - spielen heute jedoch ohne Mann oder Frau mit dem Taktstock. " Geht auch!"
 

 

Hier der jüngste Besucher - Tante Jenny passt auf, dass er nicht ins Wasser springt.

 


 

 

 

Und zum Schluss: Ein Kurzfilm "Angelborn bei Nacht"

 

 

Die Datei "...wmv" kann auf dem PC

mit dem Windows Media Player abgespielt werden.

 

 

Link =  Angelborn Film.wmv                 download  ( anklicken )

 

 

 

Wir bedanken uns bei allen Gästen für das Interesse an unserm neuen Brunnen am Angelborn und den "Spendenobulus" für Speis und Trank.

 

 

 

 

 


 

 

12. September 2016

 

Probebetrieb unseres neuen Brunnens am Angelborn in der Frankfurter Straße

 

   

 

Heute haben wir den Brunnen gefüllt und im Probebetrieb auf Funktion geprüft.

 

 

 

Aus dem kleinen Wasserfall der linken Mauer strömt frisches Quellwasser - der große

Wasserfall in der Rückwand wird mit Wasser aus dem Becken gespeist.

 

 

 

 

 


 


10. September 2016

 

Heute mussten wir - viel zu früh - am Grabe Abschied von Werner Heß nehmen

 

   

Werner Heß war auch ein Gründungsmitglied des Vereins im Jahre 2010

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren

 

Unser letzter Gruß am Grabe

 

 


 

 

27. August 2016

Blumen in den Emsbach geworfen

 

       

In der gestrigen Nacht wurden - mal wieder - Blumen aus Kästen herausgerissen und in den Emsbach geschmissen

 

Die Leute, welche dabei ein Vergnügen empfinden haben einen Riss im Hirn oder sind besoffen !

 

.... möglicherweise beides.

Es ist einfach nur ärgerlich und unnötig.

 

 

 


 

25. August 2016

Brunnen am Angelborn im Rohbau fertig

 

       

Betonbecken mit Bruchstein verkleidet

Seiten - und Rückwand als Bruchsteinaufbau

 

In der linken Wand ein Wasserspeier für die Frischwasserzufuhr

Die Rückwand hat einen Wasserfall für Umlaufwasser

 

Die linke Seitenwand beidseitig mit Bruchsteinen

 

 

 

 

 

           

Ludwig Lohr mauert ....

 

..... Bruno Hess assistiert

 

Die Baustelle

 

Hier wird es kniffelig !

 

 

 

28. Juli 2016

Brunnenbau am Angelborn begonnen 

 

Unsere Mittelung für die heimische Presse -  am 27.07

im Lokalanzeiger und am 28.07. im Camberger Anzeiger

veröffentlicht; die NNP berichtete am 01.08.

 

Bei der Eröffnung der "Buchhaltestelle" im Bus-Wartehaus an der

Frankfurter Straße wurde die Idee geboren dort am Angelborn

einen Brunnen zu errichten.

 

Im September 2015 waren die Überlegungen so weit gediehen

und mit einem kleinen Modell von Bruno Hess plastisch dargestellt,

dass der Vorstand den Bau beschloss und seitens der Stadt Bad

Camberg auch eine entsprechende Genehmigung erteilt wurde.

 

 

 

                  Modell der Brunnenanlage

   Abmessungen ca. 2,20 m breit - ca. 1,70 m hoch

 

 

 

           
Bruno Hess und Ludwig Lohr makieren den Grundriss des Brunnenbeckens  

 

Die Stadt Bad Camberg unterstützte uns mit Gerät des Bauhofes beim Aushub
  Stadtverordnetenvorsteher Heinz Schauss, der uns aktiv unterstützt, besuchte uns bei der Arbeit   Das Becken ist betoniert

 

 


 

 

26. Mai 2016

Altarbau zum Fronleichnamsfest

 

 

Nachdem wir im Jahre 2011 erstmals den Altar der Familie Thies für die Fronleichnamsprozession in der Schulstraße aufgebaut haben 

und der Verschönerungsverein damit quasi "das Erbe" übernommen hat, waren die Aktiven des Vereins auch heute wieder im Einsatz.

Noch geht im "Kirchort" Würges der katholischen Kirchengemeinde eine Prozession am Fronleichnamstag durch die Straßen.

 

 


 

 

   

 

   

 

Diese Einladung hatten wir in die Briefkästen von Würges verteilt

 

Angesichts der Wetterlage an diesem Pfingstsonntag - auf dem Tag der "kalten Sophie" ! - hatten wir am Morgen noch große Bedenken, ob die Würgeser den Weg zu uns finden werden. An dieser Stelle gilt es, ein großes Lob an die Besucher unseres Straßenfestchens auszusprechen, welche sich nicht von Wind und Wetter abhalten ließen eine Zeit beim Straßenfest in der Ferrutiusstraße zu verbringen.


Die Kinder haben wieder mit großer Spannung das Entenrennen verfolgt

und 10 Gewinner aus 2 Durchläufen zogen mit einem kleinen Preis nach Hause.

 

       

Die "Rennenten" vor dem Zieleinlauf ...

 

... werden mit Spannung erwartet - ...

 

 auch von den "Entenfängern" der Feuerwehr Würges.

 

 

       

Die Zuschauer an der Bachmauer

 

Ein Gewinner mit seinem Preis

 

Die Preisverteiler nach dem Rennen

 

 

       

Der Musikzug des TV Würges ...

 

...spielte uns ein Ständchen.

 

Der Rentnerchor brachte frohe Lieder in "feuchter Luft" an diesem Tag.

 

Wir danken beiden Gruppen für die musikalische Abwechslung am Nachmittag.

 

       

   

Als Abwechslung wurden Kinder

 

in diesem Jahr bunt geschminkt

 

Hier Geschwister im Dreier-Pack. 

 

Ein Kunstwerk in der Entstehung.

 

 

 

   

   

 

Warme Kleidung war angebracht ! 

 

Zum Mittag war das Fest gut besucht.

 

Ein Schirm war oftmals hilfreich.

 

       

Vor der Mahlzeit erst mal in die Warteschlange...

 

... und zur Kasse.

 

Hier wird gebrutzelt. 

   

   

Und dann schmeckt die Wurst ! 

 

Danach dann noch = Kaffee ....

 

... und Kuchen ! = Eine "süße Versuchung" 

 

       

Unser Kuchenhaus noch am Vormittag  

 

Gute Unterhaltung ! 

 

Hendrik = ein treuer Helfer 

 

        Trotz des "etwas schlechten Wetters" haben wir uns über die Resonanz beim Straßenfest gefreut und bedanken uns bei all unseren Gästen für den  Besuch auf unserem Straßenfest 2016.

Rudolf Meuth jr. = Meister der Steaks und Bratkartoffel

 

Die Damen in der Spülwerkstatt.  

 

 

 



 

 

12. Mai 2016

Die Blumen wollen in die Kästen ... - Eisheilige hin oder her !

 

   

Das mit den Blumen sah man "früher" auch schon mal anders ...

Foto: K.H.Braun - 2002...

 

..."Kübel" gab es dann schon länger.

 

 

 

       

Die Kästen hat der VS-Würges angebracht.

 

Die Bepflanzung wird von uns übernommen !

 

Wasser muss auch her ! 

 

 

 

 

       

Nachschub

 

Kästen am Backesborn 

 

Nun müssen die Blümchen nur noch wachsen.

 


 

 

23. April 2016

Heute wurde in unserer Buchhaltestelle der komplette Bücherbestand gesichtet,

aussortiert und die Regale sind nun mit neuen Büchern aktuell bestückt --

Platz für "Nachschub" haben wir nun auch wieder ...

 

 

 

Und auch noch heute:

 

 

 

 

 


 

 

14. April 2016

Wir haben heute die Blumen zur Bepflanzung der Kästen an den Brücken

und für die Holzpflanzkübel eingekauft

 

    Im Bild "das Lager" bei Marianne Meuth. Dort werden die Pflanzen bis zu "den Eisheiligen" noch

    gepflegt.Dann geht es hinaus ins Freie.

 

 


 

 

13. April 2016

Buchhaltestelle hat nun im Außenbereich

ein offenes Regal für Kinderbücher

 

 

 Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben uns für die Kinderbücher im Außenbereich ein offenes Regal gebaut und montiert.

Es war dieses die Erfüllung eines Versprechens von Bürgermeister Erk im Ortsbeirat aus 2015, nachdem dort über unseren Versuch mit einer "Bücherkiste" für Kinder draußen bei der Bank des Wartehäuschens berichtet wurde. Wir konnten die Annahme und Nutzung des Angebotes dort Kinderbücher zu tauschen feststellen und freuen uns über diese Erweiterung für die wir uns bei der Stadt Bad Camberg und deren Mitarbeitern herzlich bedanken.

 


 

 

19. März 2016

Frühlingsputz

 

Die fleißigen Müllsammler beim Frühjahrsputz in Würges

 

 

Der Verschönerungsverein hatte über die Lokalpresse zu der Aktion aufgerufen. Während die Jugendfeuerwehr und die Mitglieder der Jugendgruppe "Die jungen Rotmilane" - wie in den vergangenen Jahren auch -  tatkräftig gesammelt haben, waren wir von der Resonanz im Dorf doch arg enttäuscht ......
Erwachsene Bürger aus Würges ? - Fehlanzeige !

 

 

 

 

Im Bild: Die "Ausbeute" der Aktion 

 

 

 

 

 


 

 

05. März 2016

 

Einladung an alle Bürger zum Mitmachen:

Auch in diesem Jahr wieder:"Sauberhafter Frühlingsputz" in Würges.

 

Ein sauberes Dorf und eine müllfreie Landschaft sind ein wichtiges Stück Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn rücksichtslose Bürger ihren Müll achtlos auf Straßen oder öffentliche Grünflächen werfen.


Deshalb wollen wir auch in diesem Jahr wieder losziehen und den Müll an den Spazierwegen in unserer schönen Landschaft einsammeln.


 

 



 

 

 

06. März 2016

Unsere Gründungsvorsitzende Elfriede Haßler

ist heute für uns alle unerwartet verstorben.

 

Diese traurige Mitteilung muss ich heute zur Kenntnis bringen.

Auf die Initiative von Elfriede Haßler wurde der Verein im Jahr 2010

gegründet und bis 2014 war sie unsere 1. Vorsitzende und hat mit

großem Engagement für den Verein gewirkt. Danach stand sie uns

als 2.Vorsitzende im Vorstand zur Seite.

 

Ihrem Ehemann und Vereinskameraden Hubert Haßler

und der Familie gilt unsere Anteilnahme.

 

Verschönerungsverein Würges 2010 e.V.

Harald Ruland - Vorsitzender

 

   

 Am 9. März mussten wir Abschied nehmen

 

Auf dem Friedhof in Würges

 

 

 


 

 

  

 

Top